Achtung, mit dem Internet Explorer können nicht alle Funktionen der Seite genutzt werden. Bitte nutzen Sie einen aktuellen Browser.
Ausbildungs-Blog

Ein Männerberuf ? Aber nicht doch… eine Frau in einer Männerdomäne

Mein Name ist Lena Nowak und ich arbeite seit 11 Jahren bei der Firma Neuero Industrietechnik für Förderanlagen GmbH in Melle.

Angefangen habe ich 2008 als Jahrespraktikantin im Zuge der Fachoberschule Technik Klasse 11. Dort habe ich damals schon viele Eindrücke und Erfahrungen in allen Abteilungen der Firma sammeln dürfen. Am besten hat es mir jedoch in der Werkstatt gefallen und so entschied ich mich, im Sommer 2009 eine Ausbildung als Industriemechanikerin mit Fachrichtung Maschinen- und Anlagenbau bei Neuero zu starten. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und beinhaltet:

  • Bauteile und Baugruppen herzustellen und zu montieren,
  • Wartungen an Maschinen oder einfach gesagt: Feilen, Bohren, Sägen, Drehen, Fräsen, Schweißen, Biegen/Abkanten
  • und vieles mehr.

Nach meiner Ausbildung wurde ich übernommen, habe ein Jahr in der Fertigung gearbeitet und währenddessen bei der Berufsgenossenschaft eine Weiterbildung zur Presseneinrichterin gemacht.

Seit 2014 arbeite ich in der Arbeitsvorbereitung im Werkstattbüro. Zu meinen Aufgaben gehören hier: Bestellung von Laserteilen und anderen Bauteilen, Bearbeitung von Ersatzteilaufträgen und der Wareneingang. Seit 2016 bin ich außerdem Ersthelferin bei Neuero.

Ich kann eine Ausbildung zur Industriemechanikerin nur empfehlen. Der Beruf ist sehr abwechslungsreich und es ist schön zu sehen, was man mit seinen eigenen Händen alles herstellen kann. Der Anteil der Frauen in diesem Beruf beträgt gerade einmal ca. 7%. Ich würde mir wünschen, dass mehr Mädels einen solchen „Männerberuf“ erlernen.

Ich danke der Firma Neuero Industrietechnik für meinen bisherigen Werdegang und wünsche mir noch viele Jahre in diesem tollen Team.

arrow_backzurück