Häder GmbH Antriebstechnik

Häder GmbH Antriebstechnik

Programmübersicht
  • Unternehmensvorstellung
  • Produktpräsentation
  • Rundgang und Vorstellung der Ausbildungsberufe
  • Fragerunde
Infos zum Tag der Ausbildung

 

Als Auszubildende/r bei Häder erwartet Dich eine erstklassige Qualifikation, individuelle Betreuung, freundliche Kollegen und spannende Aufgaben mit hervorragenden Perspektiven.

 

Du hast eine gesunde Portion an technischem Verständnis?

Du bist leistungsbereit und hast einen guten Schulabschluss?

Dann bist Du der perfekte Kandidat um das Häder-Team zu verstärken!

 

Wir bilden in den folgenden Berufen aus:

  • Kaufmann / Kauffrau im Groß- und Außenhandel
  • Elektroniker / Elektronikerin für Maschinen- und Antriebstechnik
  • Elektroniker/ Elektronikerin für Automatisierungstechnik

Am Samstag den 25.08.2018 wirst Du und Eure Eltern die Möglichkeit haben, unser breites Leistungssprektrum kennen zu lernen: 

  • Werkzeuge und Maschinen
  • Berufsbekleidung und Arbeitsschutz
  • Elektrowerkzeuge
  • Generatoren
  • Transformatoren 
  • Kompressoren 
  • Reinigungsmaschinen
  • Schweißtechnik 
  • Schaltanlagenbau
  • Turmkrane
  • Kunststoffrecycling
  • Pumpenservice

Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

 

   

 

Häder Antriebstechnik GmbH
Gesmolder Str. 78
49324 Melle


Routenplaner bei Google Maps

Fakten

Firmengeschichte

1963 wurde das Unternehmen von Werner Häder in Melle gegründet. Seine ursprüngliche Kompetenz war die Reparatur von Elektromotoren, doch wurde das Geschäft schnell zu Verkauf von Motoren und Ersatzteilen sowie um den Handel und die Reparatur von Schweißgeräten erweitert. Später kam die Pumpentechnik hinzu. Heute installiert die Häder GmbH ganze Abwasserpumpenwerke und Hebeanlagen.

1991 übernahm der Sohn des Gründers, Detlef Häder, die Geschäftsanteile und ergänzte das Unternehmen um den Bereich Schaltanlagenbau.

Nach anfänglicher räumlicher Aufsplitterung sind seit 1998 alleGeschäftsbereiche – Technischer Handel, Elektromaschinen- und Schaltanlagenbau zusammengeführt.

2016 wurde in Osnabrück die Filiale an der Hannoverschen Straße eröffnet. 

 

Dominik Auge Ansprechpartner

Dominik Auge

Ausbildungsberufe

  • Elektroniker Fachrichtung Automatisierungstechnik (m/w)

    Elektroniker Fachrichtung Automatisierungstechnik (m/w) bei Häder GmbH Antriebstechnik

    Elektroniker

    Du suchst eine Aufgabe, die unter anderem "Spannung" und viele Möglichkeiten verspricht? Dann ist Elektroniker wahrscheinlich das Richtige für Dich.

    In diesem Beruf bist du in einem sehr großen und vielfältigen Arbeitsfeld tätig und deckst einen großen Aufgabenbereich ab. Aus diesem Grund kannst du auch aus drei Fachrichtungen wählen und in den Feldern Energie- und Gebäudetechnik, Automatisierungstechnik oder Informations- und Telekommunikationstechnik tätig sein.

    Du kannst Gebäude - vom Flughafen bis zum Einfamilienhaus - managen. Dabei kümmerst du dich beispielsweise um Fotovoltaikanlagen, Schalt-, Verteilanlagen und Netze. Aber auch elektrische Wärmepumpen und Beleuchtungsanlagen gehören dazu. Darüber hinaus sorgst du für Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag und bist für Blitz- und Überspannungsschutzsysteme zuständig.

    Ein zweiter Arbeitsbereich für Elektroniker sind Automatisierungssysteme wie speicherprogrammierbare Steuerungen und entsprechende Programme. Mit ihrer Hilfe erhalten mechanisch, pneumatisch oder hydraulisch angetriebene Automaten und Roboter die Befehle für das, was sie tun sollen.

    Und drittens kannst du im Feld der Informations- und Telekommunikationstechnik dafür sorgen, dass über Internet, E-Mail, Telefon, Fax und Bildschirmkonferenz die Verständigung mittels Sprache, Text und Bildern über weite Entfernung möglich ist. Gefahrenmeldeanlagen, Konferenztechnik in Tagungsräumen sowie Signal- und Sprechanlagen im Wohnungsbereich ergänzen das Spektrum dieses spannenden Ausbildungsberufs. 

     

    Voraussetzungen

    Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur. 

     

    Besonderheiten

    Die elektrotechnischen Ausbildungsberufe wurden 2003 und 2008 neu geordnet.

    Die ehemaligen Berufe Elektroinstallateur, Elektromechaniker und Fernmeldeanlagenelektroniker wurden zum neuen Ausbildungsberuf Elektroniker mit entsprechenden Fachrichtungen zusammengefasst.

    Nach der Grundausbildung - ab dem dritten Lehrjahr - sind folgende Fachrichtungen vorgesehen:

    1. Energie- und Gebäudetechnik (ehemals Elektroinstallateur),
    2. Automatisierungstechnik (zum Teil ehemals Elektromechaniker),
    3. Informations- und Telekommunikationstechnik (ehemals Fernmeldeanlagenelektroniker).

    Mit der Ausbildungsordnung von 2008 wurde die "gestreckte Gesellenprüfung" eingeführt. D.h. die Leistungen der zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres vorgesehenen ehemaligen Zwischenprüfung werden als Teil I der Gesellenprüfung in das Gesamtergebnis der Gesellenprüfung (Teil II) einbezogen. 

     

    Aufstiegschancen

    Betriebsassistent im Elektrotechnik-Handwerk, Meister im Elektrotechnik-Handwerk, Betriebswirt des Handwerks, Techniker. 

     
     

    Ausbildungsdauer

    3 1/2 Jahre (42 Monate) 

     
     
     

    Fakten

    Bewerbungsunterlagen

    Dominik Auge Ansprechpartner

    Dominik Auge

  • Elektroniker Fachrichtung Maschinen- und Antriebstechnik (m/w)

    Elektroniker Fachrichtung Maschinen- und Antriebstechnik (m/w) bei Häder GmbH Antriebstechnik

    Elektroniker f. Maschinen- u. Antriebstechnik

    Es ist kaum zu glauben, aber mindestens eine Sache haben Tore, Schranken, Förderbänder, Aufzüge, Rolltreppen, Kräne, Hebebühnen, Ventile, Klappen, Schieber, Pumpen, Lüfter sowie alle Arten von Produktionsmaschinen gemeinsam: E-Motoren sorgen dafür, dass sie sich in Bewegung setzen. Als Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik machst du das möglich.

    Du sorgst in diesem Beruf für Bewegung: Schalt- und Steuerschränke oder Regeleinrichtungen veranlassen, dass sich die genannten Maschinen zur richtigen Zeit, auf bestimmte Dauer und in die richtige Richtung in Bewegung setzen. Transformatoren wandeln Spannungen und Ströme um. Generatoren und Stromerzeugungsaggregate erzeugen elektrische Energie.

    Du kümmerst dich aber auch darum, wenn mal nicht alles rund läuft. Denn bei nimmermüdem Einsatz kann schon mal die Motorwicklung durchbrennen, die Lager können ausschlagen oder die Steuerung muss an geänderte Abläufe angepasst werden. Dann wickelst Du einen Anker neu, drehst den Kollektor ab, wuchtest die Welle aus oder erneuerst das Lager. Kenntnisse in der elektrischen Energietechnik, in mechanischen Bearbeitungsverfahren, aber auch der Energieelektronik sowie der Programmierung helfen dir als Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik dabei, diese Aufgaben zu lösen.

    Als Voraussetzung für diesen vielfältigen Beruf solltest Du auf jeden Fall handwerkliche Grundkenntnisse in der Metallbearbeitung mitbringen. Mit solchen Eigenschaften kannst du in diesem Beruf dann auch wirklich viel bewegen. 

     

    Voraussetzungen

    Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur. 

     

    Besonderheiten

    Mit der neuen Ausbildungsordnung wird die "gestreckte Gesellenprüfung" eingeführt. Die Leistungen der zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres vorgesehenen Zwischenprüfung werden somit als Teil I der Gesellenprüfung in das Gesamtergebnis der Gesellenprüfung (Teil II) einbezogen. 

     

    Aufstiegschancen

    Betriebsassistent im Handwerk, Staatlich geprüfter Elektro-Techniker, Meister, Betriebswirt des Handwerks. 

     
     

    Ausbildungsdauer

    3 1/2 Jahre (42 Monate) 

     
     
     
     
     

    Fakten

    Bewerbungsunterlagen

    Dominik Auge Ansprechpartner

    Dominik Auge

  • Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

    Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel bei Häder GmbH Antriebstechnik

    Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

     
    Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren in über 100 Branchen und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie. Sie sorgen für kostengünstige Lagerhaltung und Transportlösungen. Eine wesentliche Anforderung an ihre Arbeit ist, daß Ware termingerecht an den richtigen Ort geliefert wird. Sie beraten die Kunden umfassend über die Eigenschaften der Waren und bieten zusätzlich Finanzierungs-, Service- und Marketingleistungen an. Es werden zwei Fachrichtungen unterschieden: Kaufleute mit der Fachrichtung Großhandel stellen den Mittler zwischen Ware und Kunde dar; sie haben mit allen in diesem Bereich anfallenden Tätigkeiten zu tun. Sie holen Angebote ein, ermitteln den Bedarf an Waren, kontrollieren eingehende Lieferungen und Rechnungen. Kaufleute mit der Fachrichtung Außenhandel müssen z.B. Devisenkalkulationen durchführen, Außenwirtschafts- und Zollrechtsbestimmungen anwenden, internationale Transportverträge abschließen und Dokumentengeschäfte abwickeln.

     

    Ausbildungsdauer

    Die Ausbildung dauert drei Jahre.

    Fakten

    Bewerbungsunterlagen

    Dominik Auge Ansprechpartner

    Dominik Auge

alle Ausbildungs-Unternehmen in Melle anzeigen