Achtung, mit dem Internet Explorer können nicht alle Funktionen der Seite genutzt werden. Bitte nutzen Sie einen aktuellen Browser.
Ausbildungs-Blog

Azubi im Portrait: Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer

Azubi Ismail Ide zum Maschinen- und Anlagenführer
Azubi Ismail Ide zum Maschinen- und Anlagenführer

1. Bitte stelle Dich kurz vor!

Mein Name ist Ismail Ide. Ich bin 20 Jahr alt und mache derzeit eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bei der Schomäcker Federnwerk GmbH.

2. Warum hast Du dich gerade für den Ausbildungsberuf des Maschinen- und Anlagenführers entschieden?

Ursprünglich habe ich eine Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik begonnen. Da mir dieser Ausbildungsberuf jedoch nicht zusagte, habe ich diese Ausbildung vorzeitig beendet. Übergangsweise habe ich dann eine Beschäftigung als Maschinenführer in einem Produktionsunternehmen aufgenommen und lernte dabei dieses Berufsbild schätzen. Dennoch wollte ich nicht auf eine Berufsausbildung verzichten und bewarb mich daher um einen Ausbildungsplatz zum Maschinen- und Anlagenführer.

3. Was gefällt Dir bisher gut an Deiner Ausbildung, was vielleicht nicht so gut?

Vor allem die praktische Ausbildung im Betrieb gefällt mir sehr gut. Ich werde in die tatsächlichen Arbeitsabläufe eingebunden und lerne die verschiedenen Aufgabenbereiche richtig kennen. Die Tätigkeiten sind dabei abwechslungsreich. Auch das kollegiale Umfeld ist gut. Man ist sofort Teil des Teams. Bei Schwierigkeiten erhält man jederzeit Unterstützung durch die Kollegen und auch die Vorgesetzten.
Im Gegensatz dazu gefällt mir der Berufsschulunterricht nicht so gut. Er ist aber ein unverzichtbarer Teil der Ausbildung und daher gebe ich auch hier mein Bestes.

4. Würdest Du diesen Ausbildungsberuf und auch Deinen Ausbildungsbetrieb anderen Berufseinsteigern empfehlen?

Auf jeden Fall. Ich habe meine Entscheidung für diesen Ausbildungsberuf und meinen Ausbildungsbetrieb bisher nicht bereut.


Weitere Informationen zum Unternehmen

Schomäcker Federnwerk GmbH auf Deine Zukunft Melle

arrow_backzurück