Ausbildungs-Blog

Teledoor-Reinraumtechnik für saubere Grundlagenforschung

Frontansicht von außen

Zum Produktportfolio von Teledoor gehören auch Reinraumsysteme. Für das DESY-Institut, dem Deutschen Elektronen-Synchrotron in Hamburg haben wir in diesem Jahr eine Reinraum-Anlage der ISO-Klasse 7 fertiggestellt.

Die Dimensionen der gesamten Anlage sind mit einer Länge von 61 und einer Breite von 12 Metern außergewöhnlich, ebenso wie das ca. 4 mal 4,5 Meter große Sektionaltor, das eigens für diese Reinraumanlage umgerüstet wurde.

Mit einer Gesamtfläche von über 700 Quadratmetern und einer fünf Meter hohen Montagehalle ist dieser Komplex groß genug für die Endmontage von hochempfindlichen Detektoren, die später im Large Hadron Collider des CERN in Genf eingesetzt werden, um winzige Elementarteilchen zu erforschen.

Da schon kleinste Staubpartikel die komplizierten Sensoren beeinträchtigen und sogar beschädigen könnten, werden sie in einem Teledoor-Reinraum montiert, dessen Atmosphäre von einer Aufwändigen Filter- und Belüftungsanlage ständig sauber gehalten wird. Ein permanenter, leichter Überdruck und ein ausgeklügeltes Luftschleusen-System halten die saubere Atmosphäre dauerhaft aufrecht.

Solche Projekte lassen sich nur mit einem gut eingespielten Team aus Technikern, Ingenieuren und Monteuren verschiedener Disziplinen realisieren. Auch die kaufmännische Abwicklung bedarf besonderer Aufmerksamkeit. Für die dafür nötigen Ausbildungsberufe bietet Teledoor in jedem Jahr mehrere Lehrstellen an:

  • Industriekaufmann/frau
  • Feinwerkmechaniker/in
  • Technische/r Produktdesigner/in
  • Maschinen- u. Anlagenführer/in

 


Weitere Informationen zum Unternehmen

Teledoor Isoliertechnik GmbH auf Deine Zukunft Melle

arrow_backzurück