Achtung, mit dem Internet Explorer können nicht alle Funktionen der Seite genutzt werden. Bitte nutzen Sie einen aktuellen Browser.
Ausbildungs-Blog

Wir waren beim Berufs-Orientierungs-Parcour (B.O.P. Melle)!

B.O.P. in Melle - Multi Packaging Solutions - Ausbildungsberuf Packmitteltechnologe

Am 29. und 30. April haben wir beim B.O.P. in der BBS Melle interessierten Eltern und Schülern unsere spannenden Ausbildungsberufe vorgestellt. Im Fokus stand bei uns der Ausbildungsberuf des/r Packmitteltechnologen/in (m/w/d), da wir auch für das Ausbildungsjahr 2019 noch Plätze zu vergeben haben und wir den attraktiven, vielseitigen Beruf bekannter machen wollen.

Montag 29.04.2019

Am Montagnachmittag hatten Eltern die Möglichkeit, sich in der BBS Melle über die vielfältigen Ausbildungsangebote in Melle zu informieren. Viele Eltern waren erstaunt, dass sie unsere Produkte kennen und täglich im Supermarkt sehen und doch noch nie etwas von uns gehört haben. Als Ausstellungsmuster hatten wir zum Beispiel unsere Verpackungen für Dickmanns, HIPP Babynahrung und Toffifee dabei. Das Interesse am Herstellungsprozess unserer Verpackungen war groß und es haben sich bereits die ersten Eltern und ihre Kinder am Falten der Schachteln versucht.

Dienstag 30.04.2019

Am Dienstag hatten viele Schüler/innen von verschiedenen Schulen aus Melle und Bissendorf zwischen 8:00 und 14:30 Uhr die Möglichkeit, die vielfältigen Berufe auszuprobieren. An unserem MPS-Stand haben die Schüler/innen gelernt, wie unsere teilweise sehr komplizierten Produkte gefaltet und geklebt werden. Dieser Produktionsschritt läuft in unserer Produktion an einer unserer Klebemaschinen ab und wurde von den Schüler/innen manuell gemacht. Dabei konnten die Schüler/innen den komplexen Produktionsprozess kennenlernen, von der Erstellung der Druckdaten, über das Drucken und Stanzen, bis hin zum Falten und Kleben. Wir haben den Schüler/innen erklärt, für welchen Arbeitsschritt welche Ausbildung benötigt wird.

Möchtest Du auch gerne unser Unternehmen kennenlernen?

Dann bewirb dich doch einfach für einen Ferienjob (ab 16 Jahre), ein Praktikum oder vielleicht eine Betriebsbesichtigung mit deiner Klasse.

Wir freuen uns auf Dich!


arrow_backzurück