Refratechnik Ceramics GmbH

Refratechnik Ceramics GmbH

Die Refratechnik Ceramics GmbH, ein Unternehmen der Refratechnik Gruppe, ist ein neu gegründetes Unternehmen, das im Jahr 2013 im Rahmen eines Asset-Deals, aus der insolventen BURTON GmbH +Co. KG entstanden ist.

 

 

Die Refratechnik Gruppe gehört weltweit zu den innovativen und erfolgreichen Partnern der Zement-, Kalk- Stahl- und anderen Industrien. Als global agierendes Privatunternehmen der Feuerfestbranche entwickelt die Firma die optimalen Kombinationen aus Produkten, Service und Leistungsangeboten. Die Refratechnik Ceramics GmbH mit den beiden Produktionsstandorten Melle, Deutschland und Sátoraljaújhely, Ungarn (Refratechnik Hungaria Kft.), ist ein zuverlässiger Lieferant für die weltweiten Kunden. Refratechnik Ceramics GmbH ist weltweit die Nummer Eins für komplette Tunnelofensysteme. Als Weltmarktführer für die Keramikindustrie werden Tunnelofenwände, Tunnelofendecken, Tunnelofenwagen und Brennhilfsmittel geliefert.

Fakten

gegründet

1887

Standort

Barkhausener Straße 55
49328 Melle

Kontakt

0 54 27 - 81 - 0

personal.ceramics@refra.com

 

Branche

Feuerfestindustrie

Umsatz

35 Mio. €

Mitarbeiterzahl

230

Produkte

Feuerfeste Wand, Decke und Wagen für Tunnelöfen, in denen Klinkersteine, Hintermauersteine, Dachziegel etc. gebrannt werden, sowie Brennhilfsmittel wie Kassetten für den Brand von Dachziegeln

Feuerfeste Produkte u. a. für die Aluminium- und Müllverbrennungsindustrie

Ausbildungsberufe

  • Elektroniker Fachrichtung Betriebstechnik (m/w)

    Elektroniker Fachrichtung Betriebstechnik (m/w) bei Refratechnik Ceramics GmbH

     

    Elektroniker für Betriebstechnik m/w installieren elektrische Bauteile und Anlagen in den Bereichen elektrische Energieversorgung, industrielle Betriebsanlagen oder moderne Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik. Sie warten sie regelmäßig, erweitern bzw. modernisieren sie und reparieren sie im Falle einer Störung. Auch installieren sie Leitungsführungssysteme, Energie- und Informationsleitungen sowie die elektrische Ausrüstung von Maschinen mit den dazugehörigen Automatisierungssystemen.

    Die Elektroniker m/w programmieren, konfigurieren und prüfen Systeme und Sicherheitseinrichtungen. Sie organisieren die Montage von Anlagen und überwachen die Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken. Bei der Übergabe der Anlagen weisen Elektroniker m/w für Betriebstechnik die zukünftigen Anwender in die Bedienung ein.

     

    Fakten

    Voraussetzungen

    • guter Realschulabschluss
    • gute Kenntnisse in folgenden Schulfächern sind wünschenswert: Mathematik, Physik

    Dauer der Ausbildung

    3,5 Jahre

    Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

    • Industriemeister/-in
    • Techniker/-in

    Berufsschule

    Berufsbildende Schulen des Landkreises Osnabrück In Melle (BBS Melle)

    Wir erwarten

    Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Freundlichkeit, gute Allgemeinbildung

    Bewerbungsunterlagen

    • Anschreiben
    • Lebenslauf mit Foto
    • Kopien der letzten 2 Schulzeugnisse
    • evtl. Bescheinigung über Praktika

    Den gleichen Ausbildungsberuf gibt es alternativ auch bei ...

    Ruwac Industriesauger GmbH Schomäcker Federnwerk GmbH iNOEX GmbH Melos GmbH Placke GmbH Gustav Wilms oHG Starcke GmbH & Co. KG NIEMANN Maschinenfabrik
    Anja Schulke Ansprechpartner

    Anja Schulke

  • Industriekaufmann/-frau

    Industriekaufmann/-frau bei Refratechnik Ceramics GmbH

    Industriekaufmann/-frau

     

    Industriekaufleute steuern betriebswirtschaftliche Abläufe in Unternehmen. In der Materialwirtschaft vergleichen sie Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und -lagerung. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere. Kalkulationen und Preislisten zu erarbeiten und mit den Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen, gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. Außerdem erarbeiten sie gezielte Marketingstrategien. Sind sie in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig, bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Im Personalwesen ermitteln sie den Personalbedarf, wirken bei der Personalbeschaffung bzw. -auswahl mit und planen den Personaleinsatz.

     

    Fakten

    Voraussetzungen

    • guter Realschulabschluss, Berufskolleg oder Gymnasium
    • gute Kenntnisse in folgenden Schulfächern sind wünschenswert: Mathematik, Wirtschaft, Englisch, Deutsch

    Dauer der Ausbildung

    3 Jahre

    Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

    • Betriebsfachwirt/-in
    • Bilanzbuchhalter/-in

    Ausbildungsabteilungen

    Arbeitsvorbereitung, Fibu/Controlling, IT, Materialwirtschaft/Magazin, Personalwesen, QM/Labor, Telefonzentrale, Vertrieb

    Berufsschule

    Berufsbildende Schulen des Landkreises Osnabrück In Melle (BBS Melle)

    Wir erwarten

    Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Freundlichkeit, gute Allgemeinbildung

    Bewerbungsunterlagen

    • Anschreiben
    • Lebenslauf mit Foto
    • Kopien der letzten 2 Schulzeugnisse
    • evtl. Bescheinigung über Praktika

    Den gleichen Ausbildungsberuf gibt es alternativ auch bei ...

    ASSMANN BÜROMÖBEL GMBH & CO. KG Multi Packaging Solutions Melle GmbH Ruwac Industriesauger GmbH Strautmann Hydraulik GmbH & Co. KG Schomäcker Federnwerk GmbH Tetra GmbH Huning Unternehmensgruppe Teledoor Isoliertechnik GmbH Starcke GmbH & Co. KG iNOEX GmbH NIEMANN Maschinenfabrik Gustav Wilms oHG
    Anja Schulke Ansprechpartner

    Anja Schulke

  • Industriekeramiker (m/w)

    Industriekeramiker (m/w) bei Refratechnik Ceramics GmbH

    Industriekeramiker (m/w)

     

    Industriekeramiker m/w Anlagentechnik stellen Massenartikel der Gebrauchskeramik, der Baukeramik und der technischen Keramik her. Hauptsächlich richten sie die im Produktionsprozess eingesetzten Maschinen und Anlagen ein, bedienen und warten diese. Sie steuern und überwachen den Materialfluss der Rohstoffe in den Aufbereitungsmaschinen , rüsten die Anlagen zur Formgebung je nach herzustellendem Artikel um, bereiten die Trocknungs- und Brennöfen vor und bedienen die Anlagen. Auch Veredlungs- und Verpackungsanlagen werden von ihnen gesteuert. Wenn Fertigungsfehler oder Maschinenstörungen auftreten, suchen sie die Ursachen und beseitigen die Fehler. Für ihre Arbeit brauchen sie Kenntnisse der Mess-, Steuer- und Regeltechnik, aber auch der Metall- und Elektrotechnik.

     

     

    Fakten

    Voraussetzungen

    • guter Hauptschulabschluss
    • gute Kenntnisse in folgenden Schulfächern sind wünschenswert: Mathematik, Physik, Chemie

    Dauer der Ausbildung

    3 Jahre

    Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

    • Industriemeister/-in Fachrichtung Keramik
    • Keramiktechniker/-in

    Ausbildungsabteilungen

    Aufbereitung, E-Werkstatt, Formerei, Labor, Ofenbetrieb/Endbearbeitung, Presswerkzeugbau, Presswerkzeugbaumontage, Schlosserei, SIC Abteilung

    Berufsschule

    Berufsschule Höhr-Grenzhausen, Rheinland-Pfalz

    Wir erwarten

    Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Freundlichkeit, gute Allgemeinbildung

    Bewerbungsunterlagen

    • Anschreiben
    • Lebenslauf mit Foto
    • Kopien der letzten 2 Schulzeugnisse
    • evtl. Bescheinigung über Praktika
    Anja Schulke Ansprechpartner

    Anja Schulke

  • Industriemechaniker (m/w)

    Industriemechaniker (m/w) bei Refratechnik Ceramics GmbH

    Industriemechaniker (m/w)

     

    Industriemechaniker m/w sorgen dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Sie stellen Geräteteile, Maschinenbauteile und -gruppen her und montieren diese zu Maschinen und technischen Systemen. Anschließend richten sie diese ein, nehmen sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionen. Zu ihren Aufgaben gehören zudem die Wartung und die Instandhaltung der Anlagen. Sie ermitteln Störungsursachen, bestellen passende Ersatzteile oder fertigen diese selbst an und führen Reparaturen aus. Nach Abschluss von Montage und Prüfarbeiten weisen sie Kollegen oder Kunden in die Bedienung und Handhabung ein.

     

    Fakten

    Voraussetzungen

    guter Realschulabschluss

    Dauer der Ausbildung

    3,5 Jahre

    Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

    • Industriemeister/-in
    • Techniker/-in

    Berufsschule

    Berufsbildende Schulen des Landkreises Osnabrück In Melle (BBS Melle)

    Wir erwarten

    Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Freundlichkeit, gute Allgemeinbildung

    Bewerbungsunterlagen

    • Anschreiben
    • Lebenslauf mit Foto
    • Kopien der letzten 2 Schulzeugnisse
    • evtl. Bescheinigung über Praktika

    Den gleichen Ausbildungsberuf gibt es alternativ auch bei ...

    Melos GmbH Schomäcker Federnwerk GmbH NEUERO Industrietechnik Starcke GmbH & Co. KG
    Anja Schulke Ansprechpartner

    Anja Schulke

alle Ausbildungs-Unternehmen in Melle anzeigen